NaNoWriMo 2018 – Schreiben bis die Tastatur glüht …

2014 ist verdammt lange her. Es wird Zeit! Dieses Jahr wird die Tastatur wieder zum Glühen gebracht, zu viel Kaffee getrunken, frustriert an die Wand gestarrt und die Haare gerauft. Ich bin bereit für mein zweites NaNoWriMo Abenteuer. 

Stand meiner Vorbereitungen:

  • Motivation: 100%
  • Ideen: 0
  • Mitstreiter: 0 (Tendenz steigend)
  • KnowHow: Steigend
  • Vorbereitung: 10%
  • Vorfreude: Rießig

Ich werde es schaffen: 50 000 Worte, 30 Tage, ein Roman. Punkt.

Wer mitmachen möchte, hier findet Ihr die Community Website: https://nanowrimo.org/

Falls Ihr mein Writing-Buddy sein wollt, ich freue mich über jeden Mitstreiter!

Kerstin

Am Anfang war das Wort …

Wie beginnt man einen Blog?

Vor dieser Frage stehe ich heute. Ja, ich schreibe gerne, sehr gerne sogar. Bisher fehlte es mir jedoch stets an Mut. Der Courage Gedanken öffentlich zu machen.

In meinem stillen Kämmerchen, da schrieb ich sie nieder. Mal wirr und konfus, dann wieder in Reih und Glied geordnet. Höhepunkt bildete mein erster Roman, der bis heute unlektoriert in meiner Schublade dahinvegetiert. Schluss damit!

Hier ist sie, meine Plattform, auf der ich all die Ideen die in meinem Kopf umhergeistern in Worte umsetzen kann und werde. Nicht nur das: Ich möchte mich austauschen, arbeiten, lernen und zu guter Letzt zu der Autorin werden die tief in mir vergraben ist.

Ich brauche eure Hilfe! Ihr da draußen, hört ihr mich?